Spirituelle Quelle - was ist das? 

 

Eine Quelle ist etwas wunderbares, lebenspendendes Phänomen. Jeder Fluss, jeder Bach hat eine Quelle, aus der das Wasser sprudelt und den Strom nährt. So ist es auch mit den Glaubenszeuginnen und Glaubenszeugen der Kirchengeschichte: Diese haben mit ihrem persönlichen Glauben, ihrem Leben, ihrem Beten, ihrem Wort und ihrem Werk den Strom des Glaubens (auf persönliche Weise) erlebt und aus Quellen gespeist. Sie sind aber auch selbst für andere zu einer Quelle geworden, aus denen man "geistlichen Durst" stillen kann bzw. einen neuen Glaubensstrom (Fluss) erstehen lassen kann. Denn alle Getauften sind zur Heiligkeit berufen! 

 

Es gibt Quellen, die sind für alle Christen gleich und stehen allen zur Verfügung, ohne diese kann auch keine andere Quelle genährt werden (entstehen): die Heilige Schrift, die Tradition (Überlieferung der Kirche), das Lehramt, die Sakramente, das Gebet. 

 

In unregelmäßigen Abständen wollen wir hier einige geistliche Quellen darstellen: die Heiligen oder große und kleine Glaubensvorbilder. Freilich beginnt dies subjektiv, es ist eine Auswahl. Wenn sie an einem Heiligen interessiert sind, oder selbst eine solche Quelle für sich erschlossen haben, sind sie gerne eingeladen, uns diese mitzuteilen - vielleicht können wir diese Quelle hier darstellen und so auch anderen erschließen? 

 

Vielleicht schaffen wir eine Rubrik "Heilige(r) des Monats" - in der jeden Monat ein bestimmter Heiliger aus dem liturgischen Kalender der Kirche kurz vorgestellt und mit kurzen Gedanken aus seinem Leben (Werk), erschlossen wird?